Azubis übernehmen den Kundenservice in Leverkusen

Leverkusen, 8. Juli 2019: Am 15.07.2019 übernehmen 19 Auszubildende und junge Mitarbeitende unter 25 Jahren die Leitung und den Betrieb der Leverkusener Geschäftsstelle der pronova BKK am Horst-Henning-Platz 1.

Eine Ausbildung bei der pronova BKK ist mehr als das Lernen in der Berufsschule, der BKK-Akademie und der Durchlauf der verschiedenen Fachabteilungen. Hier sollen die jungen Menschen schon früh eigenverantwortlich arbeiten und sich selbst organisieren. Erstmalig übernehmen die Nachwuchskräfte am Montag, den 15.07.2019 den Kundenservice in Leverkusen Wiesdorf. Projektleiterin Christina Friebe ist sich sicher: „Unsere Youngsters werden mit kompetenter Beratung überzeugen – unsere Kundinnen und Kunden sind bei ihnen in den besten Händen".

Zudem erwartet die Besucherinnen und Besucher ein kleines Rahmenprogramm mit Gesundheitsmessungen und Gewinnspiel. Am Aktionsstand im Foyer gibt es passend zum Start der Sommerferien eine Beratung zum Thema kostenlose Reiseimpfungen und Hautschutz. In lockerer Atmosphäre bei chilliger Musik können Mutige zudem eine Rauschbrille aufsetzen und ihre Reaktions- und Bewegungsfähigkeit bei simulierten 1,3 Promille Blutalkohol testen. Mathias Yilmaz und Marvin Janzen werden am 15.07.2019 für einen Tag die Geschäftsstellenleitung übernehmen: „Wir freuen uns schon sehr auf diese Chance, unser Können ganz praktisch zu zeigen und unseren Kundinnen und Kunden kompetent – aber eben auch mal ganz lässig in kurzen Hosen – zu beraten."

Über die pronova BKK

Die pronova BKK ist aus Zusammenschlüssen der Betriebskrankenkassen namhafter Weltkonzerne wie BASF, Bayer, Continental und Ford entstanden. Bundesweit für alle Interessenten geöffnet, vertrauen der Krankenkasse bereits über 660.000 Versicherte ihre Gesundheit an. Ob per App, im Chat, über das rund um die Uhr erreichbare Servicetelefon oder in den 60 Kundenservices vor Ort – die pronova BKK kümmert sich jederzeit um die Anliegen ihrer Kundinnen und Kunden. Weitere Informationen auf pronovabkk.de.

Download Bildmaterial

Download JPEG Azubis übernehmen den Kundenservice in Leverkusen (0,23 MB)

Weitere News

  • Leverkusen |

    In der Corona-Krise fühlen sich junge Menschen enger mit ihrer Familie verbunden. 58 Prozent der unter 30-Jährigen sagen, ihre Familie sei seit Beginn der Pandemie deutlich wichtiger für sie geworden. Doch nur 38 Prozent berichten davon, dass sie in dieser Zeit auch mehr mit der Familie unternehmen – wie etwa Spieleabende oder Ausflüge. Stattdessen kommt es bei mehr als jedem Dritten häufiger zu Streit und Konflikten als vor Corona. Dies sind Ergebnisse der repräsentativen Studie „Generation Corona“ der pronova BKK, für die 1.000 junge Erwachsene im Alter von 16 bis 29 Jahren befragt wurden.

    Weitere Details
  • Leverkusen |

    56 Prozent der unter 30-Jährigen fühlen sich seit Beginn der Pandemie häufig einsam. Fast ebenso viele sind besorgt, ihren Freundeskreis durch eingeschränkte Kontakte zu verlieren. Dies sind Ergebnisse der repräsentativen Studie „Generation Corona“ der pronova BKK, für die 1.000 junge Erwachsene im Alter von 16 bis 29 Jahren befragt wurden.

    Weitere Details
  • Leverkusen |

    64 Prozent der unter 30-Jährigen finden ihr Leben derzeit schlechter als noch vor zwölf bis 14 Monaten. Frauen und Mädchen leiden stärker unter der Pandemie – für 71 Prozent hat sich das Leben negativ verändert, bei den jungen Männern sind es 58 Prozent. Unterschiede bestehen auch in den Altersgruppen: Unter den 16- bis 19-Jährigen sind 81 Prozent überzeugt, dass sich ihr Leben stark verschlechtert hat. Dies sind Ergebnisse der repräsentativen Studie „Generation Corona“ der pronova BKK, für die 1.000 junge Menschen im Alter von 16 bis 29 Jahren befragt wurden.

    Weitere Details
  • Leverkusen |

    51 Prozent der unter 30-Jährigen gehen davon aus, durch die Pandemie Nachteile im Berufsleben zu haben. Ebenso viele befürchten, dass die während der Pandemie gemachten Abschlüsse nicht so anerkannt werden wie die vorherigen. Erkenntnisse wie diese nehmen jungen Menschen die Vorfreude auf die Zukunft. Dies sind Ergebnisse der repräsentativen Studie „Generation Corona“ der pronova BKK, für die 1.000 junge Menschen im Alter von 16 bis 29 Jahren befragt wurden.

    Weitere Details