Finanzsituation der pronova BKK bleibt stabil

Leverkusen, 30. Juli 2020: pronova BKK-Vorstand Lutz Kaiser stellte dem Verwaltungsrat gestern das Geschäftsergebnis 2019 vor. Wie bereits in der Haushaltsplanung kalkuliert, schließt das Jahr mit einem Minus von 14,5 Millionen Euro ab. Zum einen liegt dies an den Mehrkosten des medizinischen Fortschritts. Des Weiteren an teuren Gesetzen der Bundesregierung. Versicherte können weiterhin auf einen stabilen Finanzhaushalt vertrauen und von vielen Service-Leistungen profitieren.

Durch das Inkrafttreten des Terminservicegesetzes und des Pflegestärkungsgesetzes entstanden, wie prognostiziert, spürbare Mehrausgaben in der Gesetzlichen Krankenversicherung. „Aufgrund der gesetzlichen Maßnahmen im Gesundheitswesen haben wir für 2019 bereits mit einem Defizit gerechnet. Umso positiver stimmt es uns, dass dieses Minus nicht so hoch ausgefallen ist wie erwartet“, sagt Lutz Kaiser, Vorstand der pronova BKK. „Unser Angebot an innovativen Leistungen, qualitätsgesicherten Versorgungsprogrammen und digitalen Services für unsere Kundinnen und Kunden werden wir auch in Zukunft konsequent ausbauen“, so Kaiser zuversichtlich weiter.

Insgesamt stiegen 2019 die Leistungsausgaben der pronova BKK auf 2,35 Milliarden Euro. Größter Ausgabenposten waren erneut die Krankenhäuser mit rund 787 Millionen Euro. Dahinter folgen Ausgaben für die ambulante ärztliche Versorgung in Höhe von rund 409 Millionen Euro und Ausgaben für Arzneimittel in Höhe von rund 403 Millionen Euro.

Diese und weitere Kennzahlen veröffentlicht die pronova BKK in ihrem aktuellen Geschäftsbericht (1,22 MB).

Über die pronova BKK

Die pronova BKK ist aus Zusammenschlüssen der Betriebskrankenkassen namhafter Weltkonzerne wie BASF, Bayer, Continental und Ford entstanden. Bundesweit für alle Interessenten geöffnet, vertrauen der Krankenkasse bereits über 650.000 Versicherte ihre Gesundheit an. Ob per App, im Chat, über das rund um die Uhr erreichbare Servicetelefon oder in den 60 Kundenservices vor Ort – die pronova BKK kümmert sich jederzeit um die Anliegen ihrer Kundinnen und Kunden.

Weitere News

  • Leverkusen |

    15 junge Menschen starten in diesem Ausbildungsjahr bei der pronova BKK an den Standorten Leverkusen und Ludwigshafen. Die Bewerbungsphase für Ausbildungsplätze ab 2023 hat bereits begonnen.

    Weitere Details
  • Leverkusen |

    Lieferengpässe bei der Gasversorgung und stark gestiegene Energiepreise: Maßnahmenpakete der Bundesregierung und Appelle an die Bevölkerung sollen uns gut durch Herbst und Winter bringen. Die pronova BKK zeigt, welche positiven wie negativen Folgen das für die eigene Gesundheit haben kann.

    Weitere Details
  • Leverkusen |

    Digital mitreden? Das geht ab heute mit der neuen gleichnamigen Onlineplattform der pronova BKK. Die Plattform wurde mit dem Spezialisten digitransform Gesellschaft für digitale Transformation umgesetzt. Sie bietet eine hilfreiche und leichte Orientierung rund um die wichtigsten Themen der Digitalisierung im Gesundheitswesen.

    Weitere Details
  • Leverkusen |

    19 Auszubildende der pronova BKK sind erstmalig zu Nachhaltigskeitsscouts benannt worden. Sie sollen das Thema im Rahmen des Pilotprojektes noch stärker ins Unternehmen tragen, sensibilisieren, hinterfragen und Ideen entwickeln.

    Weitere Details