Mit BetterDoc zur richtigen Behandlung

Leverkusen, 17. August 2021: Ein neuer Service der pronova BKK unterstützt ab sofort mit unabhängigem ärztlichen Rat bei medizinischen Beschwerden. In Kooperation mit BetterDoc werden Versicherte dafür an geeignete Fachärztinnen und -ärzte oder Kliniken vermittelt. Ziel ist es, Patientinnen und Patienten, die z. B. vor einer Operation stehen, eine schnelle und professionelle Hilfestellung bei ihrer Entscheidungsfindung zu ermöglichen.

Bei einer Vielzahl von Krankheitsbildern stehen täglich viele Betroffene vor der Herausforderung, auf Basis einer gestellten Diagnose wichtige Behandlungsentscheidungen zu treffen. Diese Verantwortung kann mitunter überfordern oder verunsichern. Häufig wenden sich Versicherte mit ihren Rückfragen dann auch ratsuchend an ihre Krankenkasse. Hier möchte die pronova BKK mit einem neuen Service weiterhelfen.

Eine unabhängige medizinische Beurteilung vor geplanten Eingriffen oder Behandlungen kann bei vielen Erkrankungen sinnvoll sein. Ein Drittel aller Diagnosen können dadurch korrigiert werden, bei den Therapieplänen sind es sogar zwei Drittel. So stellen sich in einigen Fällen vormals geplante Operationen als fraglich heraus. „Die Auswahl der richtigen Spezialistinnen und Spezialisten hat oft einen großen Einfluss darauf, welche Erfolgsaussichten eine Operation oder Therapie haben. Mit unserem neuen Service in Zusammenarbeit mit BetterDoc möchten wir unseren Versicherten diesen Druck nehmen und sie dabei unterstützen, die für sie geeignetste Behandlungsoption zu wählen“, sagt Andrea Kalkofen, Vertragsexpertin im Bereich Versorgungsinnovation bei der pronova BKK.

Der kostenfreie Service gibt eine Orientierungshilfe, wenn es um medizinische Befunde, Behandlungsempfehlungen oder geplante Operationen geht. Dafür vermittelt der Kooperationspartner Versicherte der Kasse in kürzester Zeit zu individuell auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene Anlaufstellen, darunter hochspezialisierte Ärztinnen und Ärzte sowie Kliniken. Gerne vereinbart BetterDoc auf Wunsch der Versicherten einen Termin bei der empfohlenen Spezialistin oder dem Spezialisten.

Über die pronova BKK

Die pronova BKK ist aus Zusammenschlüssen der Betriebskrankenkassen namhafter Weltkonzerne wie BASF, Bayer, Continental und Ford entstanden. Bundesweit für alle Interessierten geöffnet, vertrauen der Krankenkasse rund 650.000 Versicherte ihre Gesundheit an. Ob über das rund um die Uhr erreichbare Servicetelefon, per Videoberatung, über die App, via E-Mail, im Chat oder in den 60 Service-Centern vor Ort – die pronova BKK kümmert sich jederzeit um die Anliegen ihrer Kundinnen und Kunden.

Weitere News

  • Leverkusen |

    Sport in Innenräumen, wie im Fitnessstudio oder im Sportverein, hat während der Pandemie stark abgenommen. Sie will auch im Laufe dieses Jahres kaum jemand mehr besuchen. Zu den beliebtesten Aktivitäten derzeit zählen immer noch Spazierengehen, Radfahren und Fitnessübungen zuhause. Letztere werden häufiger als vor Corona online durchgeführt: Während vor der Pandemie nur neun Prozent regelmäßig virtuell angeleitetes Home-Training durchführten, sind es derzeit schon 14 Prozent. Dies sind Ergebnisse der repräsentativen Studie „Fitness 2022“ der pronova BKK, für die im Januar 2022 insgesamt 1.000 Menschen ab 18 Jahren befragt wurden.

    Weitere Details
  • Leverkusen |

    Corona hat auch körperlich Spuren hinterlassen: Insgesamt nehmen 65 Prozent der Deutschen nach zwei Jahren Pandemie gesundheitliche Folgen bei sich wahr. Neben Bewegungsmangel (35 Prozent) und Rücken- sowie Nackenschmerzen (27 Prozent) stellt ein Viertel der Deutschen psychische Probleme bei sich fest. Dies sind Ergebnisse der repräsentativen Studie „Fitness 2022“ der pronova BKK, für die im Januar 2022 insgesamt 1.000 Menschen ab 18 Jahren befragt wurden.

    Weitere Details
  • Leverkusen |

    Die Mehrheit der Deutschen ist durch die Corona-Pandemie deutlich weniger fit als zuvor: 81 Prozent fühlen sich weniger sportlich als noch 2019 oder konnten ihr Fitnesslevel zumindest nicht anheben. Nur 19 Prozent der Bundesbürgerinnen und -bürger halten sich für fitter als vor der Pandemie. Diese Minderheit hat ihre Fitness trotz geschlossener Studios sogar steigern können – dies gilt vor allem für die unter 30-Jährigen. Besonders fit fühlen sich derzeit die Männer. Dies sind Ergebnisse der repräsentativen Studie „Fitness 2022“ der pronova BKK, für die im Januar 2022 insgesamt 1.000 Menschen ab 18 Jahren befragt wurden.

    Weitere Details
  • Leverkusen |

    Immer mehr junge Menschen leiden unter Essstörungen. Die von den Betriebskrankenkassen unterstützte Initiative bauchgefühl macht auf diese Entwicklung aufmerksam und richtet sich gezielt an Schulen und Lehrkräfte, um über das Thema aufzuklären sowie Hilfsangebote bereitzustellen.

    Weitere Details