Neuer digitaler Service für Schwangere

Leverkusen, 13. Oktober 2020: Schnell eine Hebamme anchatten oder wichtige Informationen zur Schwangerschaftswoche und zu Untersuchungsterminen finden: das geht bei der pronova BKK mit der App vianna ab sofort einfach über das Smartphone.

Schwanger in Zeiten von Corona: da ist es gar nicht so einfach, immer „guter Hoffnung” zu sein. Väter dürfen nicht mit zum Ultraschall, generell sind Arztbesuche strikter getaktet und beim Geburtsvorbereitungskurs oder der Schwangerschaftsgymnastik wägt Frau jede Woche neu ab, ob sie sich dem erhöhten Infektionsrisiko im Gruppenraum aussetzen soll.

Aber es gibt auch gute Nachrichten. Mit der neuen Schwangerschafts-App wird für werdende Mütter vieles komfortabler: von 7 bis 22 Uhr steht eine Hebamme im Chat für Fragen bereit, zu jeder Schwangerschaftswoche gibt es als Video aufbereitete Informationen, im Formularcenter liegen Informationen und Links zu allen wichtigen Anträgen bereit. „Eine Schwangerschaft ist eine spannende und vorfreudige Zeit, in der sich auch immer wieder neue Fragen ergeben“, erklärt Dr. Imke Schmitz-Losem, Ärztin bei der pronova BKK. „Mit der App können wir umfassende Informationen bereitstellen, im Chat können sich die werdenden Mütter direkt an Hebammen und auch unseren Kundenservice wenden.“

Individuelle Hilfe ohne Infektionsrisiko

Gerade während der Corona-Pandemie bietet vianna persönlichen Kontakt und maßgeschneiderte Unterstützung – und das alles ohne Risiko, dass Mutter und Kind sich mit dem Coronavirus anstecken. Natürlich ersetzt die App dabei keinesfalls die wichtigen Vorsorgeuntersuchungen in der Frauenarztpraxis – hierfür gibt es eine praktische Erinnerungsfunktion.

Darüber hinaus können Schwangere die App mit Ultraschall- oder Bauchbildern, Angaben zum Bauchumfang, Gewichtszunahme etc. füllen und erhalten von der pronova BKK nach der Entbindung ein individuelles, gedrucktes Buch zur Erinnerung an diese besondere Zeit.

Über die pronova BKK

Die pronova BKK ist aus Zusammenschlüssen der Betriebskrankenkassen namhafter Weltkonzerne wie BASF, Bayer, Continental und Ford entstanden. Bundesweit für alle Interessenten geöffnet, vertrauen der Krankenkasse bereits rund 650.000 Versicherte ihre Gesundheit an. Ob per App, im Chat, über das rund um die Uhr erreichbare Servicetelefon oder in den 60 Kundenservices vor Ort – die pronova BKK kümmert sich jederzeit um die Anliegen ihrer Kundinnen und Kunden.

Weitere News

  • Leverkusen |

    Sport in Innenräumen, wie im Fitnessstudio oder im Sportverein, hat während der Pandemie stark abgenommen. Sie will auch im Laufe dieses Jahres kaum jemand mehr besuchen. Zu den beliebtesten Aktivitäten derzeit zählen immer noch Spazierengehen, Radfahren und Fitnessübungen zuhause. Letztere werden häufiger als vor Corona online durchgeführt: Während vor der Pandemie nur neun Prozent regelmäßig virtuell angeleitetes Home-Training durchführten, sind es derzeit schon 14 Prozent. Dies sind Ergebnisse der repräsentativen Studie „Fitness 2022“ der pronova BKK, für die im Januar 2022 insgesamt 1.000 Menschen ab 18 Jahren befragt wurden.

    Weitere Details
  • Leverkusen |

    Corona hat auch körperlich Spuren hinterlassen: Insgesamt nehmen 65 Prozent der Deutschen nach zwei Jahren Pandemie gesundheitliche Folgen bei sich wahr. Neben Bewegungsmangel (35 Prozent) und Rücken- sowie Nackenschmerzen (27 Prozent) stellt ein Viertel der Deutschen psychische Probleme bei sich fest. Dies sind Ergebnisse der repräsentativen Studie „Fitness 2022“ der pronova BKK, für die im Januar 2022 insgesamt 1.000 Menschen ab 18 Jahren befragt wurden.

    Weitere Details
  • Leverkusen |

    Die Mehrheit der Deutschen ist durch die Corona-Pandemie deutlich weniger fit als zuvor: 81 Prozent fühlen sich weniger sportlich als noch 2019 oder konnten ihr Fitnesslevel zumindest nicht anheben. Nur 19 Prozent der Bundesbürgerinnen und -bürger halten sich für fitter als vor der Pandemie. Diese Minderheit hat ihre Fitness trotz geschlossener Studios sogar steigern können – dies gilt vor allem für die unter 30-Jährigen. Besonders fit fühlen sich derzeit die Männer. Dies sind Ergebnisse der repräsentativen Studie „Fitness 2022“ der pronova BKK, für die im Januar 2022 insgesamt 1.000 Menschen ab 18 Jahren befragt wurden.

    Weitere Details
  • Leverkusen |

    Immer mehr junge Menschen leiden unter Essstörungen. Die von den Betriebskrankenkassen unterstützte Initiative bauchgefühl macht auf diese Entwicklung aufmerksam und richtet sich gezielt an Schulen und Lehrkräfte, um über das Thema aufzuklären sowie Hilfsangebote bereitzustellen.

    Weitere Details