spermienförmige Löffel bewegen sich auf Spiegelei zu - pronova BKK

Künstliche Befruchtung

Die pronova BKK beteiligt sich an den Kosten einer künstlichen Befruchtung, damit dein Kinderwunsch in Erfüllung geht.

Auf einen Blick

  • 50 % Kostenbeteiligung
  • Voraussetzung: Behandlungsplan wird vorgelegt
  • Weitere staatliche Zuschüsse möglich

Künstliche Befruchtung: Welche Kosten übernimmt die pronova BKK?

Ein unerfüllter Kinderwunsch kann sehr belastend für Betroffene und die Beziehung sein. Zum Glück bietet die moderne Medizin viele Möglichkeiten. An den Kosten für die künstliche Befruchtung beteiligt sich deine pronova BKK mit 50 Prozent. Die Kostenübernahme richtet sich nach der jeweils geplanten Behandlungsmaßnahme. Bitte reiche uns vor Beginn der Behandlung einen Behandlungsplan ein, den du von deiner Ärztin oder Arzt erhältst. Deine Praxis rechnet den Kassenanteil dann direkt mit uns ab.

Übrigens: Staatliche Zuschüsse können deinen Eigenanteil weiter reduzieren. Nähere Informationen hierzu findest du im Informationsportal Kinderwunsch.

Welche Voraussetzungen gibt es für die Kostenübernahme?

Für eine Beteiligung der pronova BKK müssen einige Voraussetzunge erfüllt sein. Diese sind im Einzelnen:

  • es besteht hinreichende Aussicht, dass durch die gewählte Behandlungsmethode eine Schwangerschaft herbeigeführt wird
  • das Paar muss verheiratet sein
  • die Eheleute haben das 25. Lebensjahr vollendet – die Ehefrau hat das 40. Lebensjahr und der Ehemann das 50. Lebensjahr noch nicht vollendet
  • die Altersgrenzen sind für jeden einzelnen Versuch einzuhalten
  • der HIV-Status der Eheleute ist bekannt
  • es dürfen ausschließlich Ei- und Samenzellen der Ehepartner verwendet werden
  • das Ehepaar wurde vor der Behandlung von einer Ärztin oder einem Arzt beraten, die bzw. der die Behandlung nicht selbst durchführt. In diesem Beratungsgespräch wurde auch auf die medizinischen und psychosozialen Gesichtspunkte der Behandlung aufgeklärt.

Profitiere von unseren Zusatzleistungen

Die pronova BKK hat den Wandel in der Familienplanung erkannt und beschlossen, die Leistungen den neuen Anforderungen anzupassen. Hierfür wurde ein Exklusivvertrag für BKK Versicherte - BKK Kinderwunsch - geschlossen. Damit erhalten Mitglieder über die Regelversorgung hinaus extra Zuschüsse für die künstliche Befruchtung.

Eine Liste der teilnehmenden Kinderwunsch-Zentren und weitere Informationen findest du hier.

Mit diesen Vorteilen kannst du rechnen:

  • 350 Euro bei einem geplanten Kryozyklus nach Transfer
  • 250 Euro bei einer Blastozystenkultur nach Transfer
  • Finanzielle Beteiligung auch am vierten Behandlungsversuch
  • Ermöglichung eines Verfahrenswechsels von der In-vitro-Fertilisation (IVF) zur Intrazytoplasmatischen Spermieninjektion (ICSI), sofern medizinisch Notwendig.
  • Weibliche Mitglieder haben bei der pronova BKK bis zur Vollendung des 42. Lebensjahres Anspruch auf diese Leistung
  • Um eine möglicherweise belastende Mehrlingsschwangerschaft zu vermeiden, werden maximal zwei statt drei Embryonen eingesetzt

Du hast noch Fragen zum Thema?
Wir geben dir gerne Antworten. Chatte mit uns oder rufe uns an unter 0621 53391-1000.

Noch kein Mitglied?

Dann jetzt schnell und einfach online zur pronova BKK wechseln und profitieren.

Jetzt online wechseln

Mehr zum Thema