pronova BKK setzt auf Online-Authentifizierung mit dem neuen Personalausweis

Leverkusen, 5. Oktober 2022: Ab sofort können sich Versicherte der pronova BKK bequem mit dem neuen Personalausweis für die Nutzung der Online-Geschäftsstellen-App „meine pronova BKK“ registrieren. Die digitalen Services können anschließend direkt genutzt werden. Die pronova BKK ist die erste gesetzliche Krankenkasse, die dieses Verfahren einführt.

Datenschutz ist bei der Digitalisierung entscheidend: besonders dann, wenn es bei Online-Diensten um sensible Sozialversicherungs- und Gesundheitsdaten geht, ist ein sicherer Identifikationsnachweis der Nutzerinnen und Nutzer unverzichtbar. Dieser ist aber oftmals auch eine Nutzungshürde – denn strenge gesetzliche Vorgaben sahen für Krankenkassen bislang aufwändige Registrierungsabläufe vor. Der Versand von PINs per Briefpost war verpflichtend. Das wird mit der pronova BKK nun deutlich einfacher.

Alles in einer App

Die Online-Ausweisfunktion des neuen Personalausweises (nPA) stellt als fälschungssicheres Dokument eine zukunftsweisende Lösung für den Identitätsnachweis bei digitalen Behördengängen bereit. Diese Lösung macht sich die pronova BKK nun für ihre Online-Geschäftsstellen-App „meine pronova BKK“ zu eigen: „Für die Erstregistrierung in unserer App schaffen wir über den nPA einen echten Mehrwert für unsere Kundinnen und Kunden“, sagt Klaus Büttgen, Bereichsmanager Technologie und Digitale Transformation bei der pronova BKK. Um sich in der App der Krankenkasse zu registrieren, können sich Versicherte fortan mit ihrem nPA ganz bequem digital und datenschutzkonform ausweisen. „Dafür wird der Personalausweis einfach an das Smartphone gehalten und die persönliche PIN des Ausweises sowie weitere persönliche Informationen wie die Krankenversicherungsnummer in der App eingegeben. Danach können sämtliche Services unserer Online-Geschäftsstelle sofort genutzt werden“, erklärt Klaus Büttgen.

Eine parallele Nutzung der AusweisApp2 zur elektronischen Authentisierung ist, anders als bei vergleichbaren Online-Diensten, nicht notwendig. Die Funktionalitäten der AusweisApp2 sind innerhalb der Krankenkassen-App implementiert.

„Gemeinsam mit der pronova BKK setzen wir in der gesamten Versicherungsbranche neue Maßstäbe bei Registrierungsverfahren für Online-Dienste, indem das gesamte Nutzungserlebnis von Anfang an digital und in einer Anwendung stattfinden kann. Das gab es in dieser Form bisher noch nicht in der Gesetzlichen Krankenversicherung“, ergänzen Nina Liebrecht und Henning Franke, die Geschäftsführenden der Sal.A iT-Services, die mit ihrem Entwicklungsteam die Implementierung und Einführung des Verfahrens für die pronova BKK durchgeführt haben.

Weitere Online-Dienste sollen folgen

Bisher übliche Identifikationsverfahren, etwa über die Bereitstellung von PIN-Briefen oder aufwändige Post-Ident-Verfahren, könnten so zukünftig durch den Online-Personalausweis abgelöst werden. Die pronova BKK will die Nutzung des nPA zügig weiterentwickeln. In Zukunft soll es möglich sein, sich auch für weitere Online-Dienste wie die elektronische Patientenakte und die elektronische Gesundheitskarte direkt über die Online-Geschäftsstellen-App zu authentisieren.

Wer noch keinen neuen Personalausweis hat, kann diesen im Bürgeramt der örtlichen Stadt oder Gemeinde beantragen und dann die zahlreichen sicheren sowie digitalen Möglichkeiten der Identifizierung nutzen.

Über die pronova BKK

Die pronova BKK ist aus Zusammenschlüssen der Betriebskrankenkassen namhafter Weltkonzerne wie BASF, Bayer, Continental und Ford entstanden. Bundesweit für alle Interessierten geöffnet, vertrauen der Krankenkasse rund 650.000 Versicherte ihre Gesundheit an. Ob über den rund um die Uhr erreichbaren Telefonservice, per Videoberatung, über die App, via E-Mail, im Chat oder in den 60 Service-Centern vor Ort – die pronova BKK kümmert sich jederzeit um die Anliegen ihrer Kundinnen und Kunden.

Über Sal.A iT-Services

Als Anbieter für derzeit etwa 40 gesetzliche Krankenversicherungen entwickelt und betreut Sal.A seit 2016 Onlineportale und Kunden-Apps. In gemeinsamer Entwicklungspartnerschaft mit der ebenfalls in Berlin ansässigen Bundesdruckerei wurde das Thema neuer Personalausweis und eID-Authentifizierung frühzeitig konzipiert.

Weitere News

  • Leverkusen |

    In der gesamten Bevölkerung ist das Burnout-Risiko in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen. Ein Viertel der Beschäftigten stuft die eigene Gefährdung inzwischen als hoch ein – 2018 waren es noch 14 Prozent. Vor allem Frauen leiden unter diversen Beschwerden, die mit Stress und Burnout assoziiert werden. Dies sind Ergebnisse der repräsentativen Studie „Arbeiten 2022“ der pronova BKK, für die im September 2022 rund 1.200 Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer ab 18 Jahren befragt wurden.

    Weitere Details
  • Leverkusen |

    Seit einem Jahr ist die pronova BKK die erste und einzige Krankenkasse Deutschlands, die in Sachen Nachhaltigkeit TÜV-geprüft ist. Nun hat sie ihre Nachhaltigkeitsstrategie einer jährlichen Zwischeninspektion unterzogen und ihr Engagement vom TÜV Rheinland überwachen lassen. Und das mit Erfolg: die pronova BKK konnte ihr Siegel verlängern.

    Weitere Details
  • Leverkusen |

    Umbruchstimmung bei Beschäftigten in den vergangenen zwei Jahren: 26 Prozent der deutschen Berufstätigen haben während der Pandemie den Arbeitgeber gewechselt, weitere zehn Prozent haben intern im selben Unternehmen eine andere Tätigkeit begonnen. Bei den unter 30-Jährigen hat sogar jede und jeder Zweite gewechselt. Dies sind Ergebnisse der repräsentativen Studie „Arbeiten 2022“ der pronova BKK, für die im September 2022 rund 1.200 Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer ab 18 Jahren befragt wurden.

    Weitere Details
  • Leverkusen |

    Nächstes Wochenende ist es wieder soweit: die Uhren werden auf Winterzeit und damit eine Stunde nach hinten gestellt. Was tun gegen den Mini-Jetlag?

    Weitere Details