Starker Ausbildungsstart

Leverkusen, 8. September 2022: 15 junge Menschen starten in diesem Ausbildungsjahr bei der pronova BKK an den Standorten Leverkusen und Ludwigshafen. Die Bewerbungsphase für Ausbildungsplätze ab 2023 hat bereits begonnen.

Mit einer Einführungswoche an der BKK Akademie in Rotenburg begann für die 15 frisch gebackenen Auszubildenden der pronova BKK ihre Laufbahn bei der gesetzlichen Krankenversicherung. So divers wie die jungen Menschen sind auch ihre Berufswünsche: acht Auszubildende zu Sozialversicherungsfachangestellten, vier Kaufleute im Gesundheitswesen, jeweils ein Kaufmann für Büromanagement und für Digitalisierungsmanagement sowie ein Fachinformatiker gehen ab diesem Jahr in die Lehre bei der pronova BKK.

„Viele junge Menschen entscheiden sich für eine Ausbildung bei uns, weil das Paket stimmt: Wir bieten einen zukunftssicheren Job im Gesundheitswesen – dem größten Wirtschaftszweig in Deutschland. Neben einem attraktiven Gehalt und vielen Sozialleistungen überzeugen wir als mehrfach ausgezeichnete Top-Arbeitgeberin unter anderem mit der Möglichkeit des mobilen Arbeitens. Bei unseren Azubis punkten wir zudem mit unserer Übernahmegarantie bei guten Leistungen“, erklärt pronova BKK-Ausbildungsleiterin Silke Endres.

Die Meinung der jüngsten Mitarbeitenden zählt bei der pronova BKK von Anfang an: Neben ihrem alltäglichen Job können sich bereits die Auszubildenden in fachübergreifenden Projekten und aus dem Agilen Arbeiten stammenden Sprints einbringen oder auf Veranstaltungen mitarbeiten. Da Nachhaltigkeit bei der pronova BKK einen hohen Stellenwert einnimmt, wird der neue Ausbildenden-Jahrgang außerdem im Rahmen eines Pilotprojekts auch in diesem Jahr vom Vorstand Lutz Kaiser höchstpersönlich zu Nachhaltigkeitsscouts ernannt. Gemeinsam sollen sie die Kasse dabei unterstützen, das Thema aus Sicht der jungen Generation weiterzuentwickeln.

Jetzt bewerben

Für den Ausbildungsstart im nächsten Jahr beginnt nun die Bewerbungsphase. Alle Stellenprofile gibt es unter pronovabkk.de/karriere – hier können auch ganz einfach alle Bewerbungsunterlagen hochgeladen werden. Wer überzeugt, wird zu einem Online-Test und einem Assessment-Center eingeladen. Fragen zur Ausbildung beantwortet Silke Endres gerne per E-Mail (ausbildung@pronovabkk.de) oder telefonisch 0214 32296-3366.

Über die pronova BKK

Die pronova BKK ist aus Zusammenschlüssen der Betriebskrankenkassen namhafter Weltkonzerne wie BASF, Bayer, Continental und Ford entstanden. Bundesweit für alle Interessierten geöffnet, vertrauen der Krankenkasse rund 650.000 Versicherte ihre Gesundheit an. Ob über den rund um die Uhr erreichbaren Telefonservice, per Videoberatung, über die App, via E-Mail, im Chat oder in den 60 Service-Centern vor Ort – die pronova BKK kümmert sich jederzeit um die Anliegen ihrer Kundinnen und Kunden.

Weitere News

  • Leverkusen |

    Lieferengpässe bei der Gasversorgung und stark gestiegene Energiepreise: Maßnahmenpakete der Bundesregierung und Appelle an die Bevölkerung sollen uns gut durch Herbst und Winter bringen. Die pronova BKK zeigt, welche positiven wie negativen Folgen das für die eigene Gesundheit haben kann.

    Weitere Details
  • Leverkusen |

    Digital mitreden? Das geht ab heute mit der neuen gleichnamigen Onlineplattform der pronova BKK. Die Plattform wurde mit dem Spezialisten digitransform Gesellschaft für digitale Transformation umgesetzt. Sie bietet eine hilfreiche und leichte Orientierung rund um die wichtigsten Themen der Digitalisierung im Gesundheitswesen.

    Weitere Details
  • Leverkusen |

    19 Auszubildende der pronova BKK sind erstmalig zu Nachhaltigskeitsscouts benannt worden. Sie sollen das Thema im Rahmen des Pilotprojektes noch stärker ins Unternehmen tragen, sensibilisieren, hinterfragen und Ideen entwickeln.

    Weitere Details
  • Leverkusen |

    Während der Corona-Pandemie haben deutsche Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen großes Interesse an betrieblichen Online-Sportangeboten entwickelt. 41 Prozent möchten vergleichbare Angebote vom Arbeitgeber nutzen oder tun dies bereits. Bei Online-Workouts in der Mittagspause gilt das für 32 Prozent. Dies sind Ergebnisse der repräsentativen Studie „Fitness 2022“ der pronova BKK, für die im Januar 2022 insgesamt 1.000 Menschen ab 18 Jahren befragt wurden.

    Weitere Details