Karies und Zahnfleischentzündungen

Sei bei Karies und Zahnfleischentzündungen bitte achtsam. Denn wenn du dich nicht behandeln lässt, riskiert du Folgeerkrankungen. Diese können vermieden werden, indem du zur Vorsorge gehst und aktiv vorbeugst. Wie das klappt, erfährst du hier.

Zum Inhalt springen

Sei bei Karies und Zahnfleischentzündungen bitte achtsam. Denn wenn du dich nicht behandeln lässt, riskiert du Folgeerkrankungen. Diese können vermieden werden, indem du zur Vorsorge gehst und aktiv vorbeugst. Wie das klappt, erfährst du hier.

Zum Inhalt springen

Warum Karies und Zahnfleischentzündungen gefährlich sind

Unbehandelte Karies ist gefährlich, weil sich Bakterien über die Blutbahn weiter im gesamten Körper ausbreiten können. Auch eine Zahnfleischentzündung lässt sich auf Bakterien zurückführen, welche die Mundhöhle bevölkern und schädigende Stoffe freisetzen, die ins Zahnfleischgewebe eindringen. Das Immunsystem reagiert daraufhin mit einer Entzündung, die bis zum Kieferknochen reichen kann. Dabei werden Fasern zerstört, die den Zahn normalerweise im Knochen verankern. Das Ergebnis: Hohlräume zwischen Zahnfleisch und Zahnwurzel, sogenannte Zahnfleischtaschen. Hier können sich die Bakterien weiter vermehren.

Welche Folgeerkrankungen gibt es?

Bei rund 80 % der deutschen Bevölkerung liegt eine Zahnfleischentzündung vor. Bei 45 bis 60 % der Erwachsenen kann man bereits eine Parodontitis diagnostizieren. Anzeichen dafür sind z. B. Zahnfleischbluten, Zahnbelag und zurückgehendes oder geschwollenes Zahnfleisch. Aus den Zahnfleischtaschen können Bakterien der Mundhöhle in die Blutbahn gelangen und an anderen Stellen im Körper Entzündungen auslösen. Forschungen zeigen, dass das Risiko für Herz-Kreislauferkrankungen bei Betroffenen ungefähr um das 3-fache erhöht ist. Zudem steigt das Risiko für Atemwegserkrankungen und Diabetes – sowie bei Schwangeren die Gefahr einer Frühgeburt. Aus diesen Gründen ist es besonders wichtig, vorzubeugen und achtsam zu sein. Wir helfen dir gerne dabei.

So kannst du Karies und Zahnfleischentzündungen vorbeugen

  • Regelmäßige gründliche Zahnpflege ist die beste Vorbeugung, um eine Belagbildung zu verhindern und generell gering zu halten.
  • Regelmäßige professionelle Zahnreinigungen in deiner Zahnarztpraxis optimieren deine Vorsorge. Wird eine Karies rechtzeitig behandelt, kann der Zahn in der Regel erhalten werden. Deine Zahnärztin oder dein Zahnarzt messen die Tiefe der Zahnfleischtaschen und entfernen – wenn nötig – Beläge aus den Taschen. Dadurch wird die Entzündung eingedämmt.

Hey, noch Fragen?

Wir geben dir gerne Antworten. Chatte mit uns oder ruf uns an unter 0621 53391-1000