Menü Menü schließen

Stu­di­en der pro­no­va BKK

Die pronova BKK verfügt auch deshalb über Expertenwissen in Sachen Gesundheit, weil sie kontinuierlich umfangreiche Studien in Auftrag gibt, die die relevanten Themen ihrer Kundinnen und Kunden erforschen. Diese Analysen bilden die Basis neuer Strategien für den Gesundheitsmarkt. 

Studie „Männer-/ Frauengesundheit 2018“

Es gibt unzählige Krankheiten, die einen Menschen belasten können. Gleichzeitig gibt es aber auch zahlreiche Möglichkeiten, etwas für die eigene Gesundheit zu tun. Diese Studie untersucht, wie deutsche Männer und Frauen mit Krankheiten und ungesunden Lebensweisen umgehen und ob bzw. inwiefern sie sich dabei voneinander unterscheiden.

Infografiken zur Studie "Männer-/ Frauengesundheit 2018":

Studie „Betriebliches Gesundheitsmanagement 2018"

Die Befragung „Betriebliches Gesundheitsmanagement 2018" zeigt auf, was Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer für ihre Gesundheit tun und ob sie dabei von ihren Arbeitgebern unterstützt werden. Die Studie wurde 2016 erstmalig durchgeführt und 2018 neu aufgelegt.

Studie „Die Süchte der Deutschen 2017“

Alkohol, Zigaretten, zu viel und ungesundes Essen sowie Surfen im Internet gehören zum Alltag in Deutschland dazu. Den Betroffenen ist dabei oft nicht klar, dass ihr Konsum gesundheitsgefährdend werden kann. Die Studie untersucht, wie die Deutschen mit Genussmitteln und Aktivitäten, die als suchtgefährdend gelten, umgehen.

Studie "Zukunft der Gesundheitsversorgung 2017"

Die Befragung „Zukunft der Gesundheitsversorgung 2017" gibt einen Einblick darüber, wie Krankenkassen als Akteure in der Gesundheitsversorgung wahrgenommen werden, welche Rolle sie als Berater künftig spielen sollten, welche Chancen sich aus der Digitalisierung im Gesundheitswesen ergeben und wie zukünftige Finanzierungsmodelle aussehen können.

Studie "Junge Familien 2017"

Skandinavische Länder gelten als Vorzeigeländer, wenn es um Themen „rund um das Kind" geht. Kinderbetreuung, Schulen, Vereinbarkeit von Familie und Beruf – regelmäßig erreichen Schweden, Dänemark, Norwegen, Finnland und Island in Studien und Umfragen Top-Ergebnisse und können sich stolz „familienfreundlichstes Land" nennen. Deutschland landet hingegen regelmäßig im Mittelfeld. Deshalb wurden mit der vorliegenden Studie zum zweiten Mal nach 2015 diejenigen gehört, die sich für Kinder entschieden haben: Wie ist die Stimmungslage der jungen Familien 2017? Wie stehen sie zu Erziehungs-, politischen und sozialen Themen und welche Alltagssorgen bewegen sie?

Studie „Knochenmark- und Organspende 2016“

Wenn es um Knochenmark- und Organspende geht, ist die Meinung der deutschen Bevölkerung häufig durch Vorurteile und ethische Bedenken geprägt. Die vorliegende Studie zeigt die Spendenbereitschaft und die generelle Einstellung der Deutschen zu den genannten Themen sowie die Gründe und Annahmen, die hinter den Einstellungen stehen.

Studie "Gesundheitsversorgung 2016"

Die Befragung „Gesundheitsversorgung 2016" gibt einen Überblick, welche Rolle die medizinische Versorgung bei der Wohnortwahl spielt, wie oft die Deutschen zum Arzt gehen, welche Erfahrungen sie dort machen und wie die heutige und die zukünftige medizinische Versorgung eingeschätzt werden.

Studie "Betriebliches Gesundheitsmanagement 2016"

Die Befragung „Betriebliches Gesundheitsmanagement 2016" gibt einen Überblick, was Arbeitnehmer für ihre Gesundheit tun und ob sie dafür von ihren Arbeitgebern unterstützt werden.

Infografiken zur Studie "Betriebliches Gesundheitsmanagement 2016":

Studie "Junge Familien 2015"

Wie war die Stimmungslage der jungen Familien in Deutschland? Wie standen sie zu politischen und sozialen Themen und welche Alltagssorgen bewegten sie? Die Befragung „Junge Familien 2015" gibt einen Überblick.