schwangere Frau liegt mit kleinen Schuhen auf dem Bauch - pronova BKK

Vorsorge in der Schwangerschaft

Die pronova BKK unterstützt dich in der Schwangerschaft mit Zuschüssen und zusätzlichen Vorsorgeuntersuchungen. Hier erfährst du, welche Extraleistungen und Erstattungen du erhalten kannst.

Auf einen Blick

  • Zuzahlung zu Arzneimitteln als Nahrungsergänzung
  • Zusätzliche Vorsorgeuntersuchungen
  • Begleitung zum Geburtsvorbereitungskurs

Welche Zuschüsse gibt es in der Schwangerschaft?

Die richtige Ernährung ist in der Schwangerschaft noch wichtiger und du benötigst viele zusätzliche Vitamine und Mineralstoffe. Bei Arzneimitteln mit den Wirkstoffen Eisen, Jodid, Vitamin D3, Magnesium, Vitamin B12 und Folsäure übernehmen wir deshalb die Kosten bis zu einer Höhe von 25 Euro pro Schwangerschaft.

Hierzu benötigen wir die vertragsärztliche Verordnung/Empfehlung auf Privatrezept (zum Beispiel grünes Rezept) und die Originalrechnung aus einer zugelassenen Apotheke oder einem zugelassenen Versandhandel. Die Erstattung der Kosten erfolgt nicht für Nahrungsergänzungsmittel und für solche Arzneimittel, die vom Gemeinsamen Bundesausschuss ausgeschlossen sind.

Gibt es zusätzliche Vorsorgeuntersuchungen in der Schwangerschaft?

Neben den obligatorischen Vorsorgeterminen im Rahmen der Schwangerschaft gibt es zusätzliche Vorsorgeuntersuchungen zur weiterführenden vorgeburtlichen Diagnostik und zum Ausschluss von gesundheitlichen Risiken:

B-Streptokokken-Test:

Auf ärztliche Empfehlung kann zum Ende der Schwangerschaft ein B-Streptokokken-Test durchgeführt werden um eine bakterielle Besiedlung zu erkennen und durch prophylaktische Gabe eines Antibiotikums zu verhindern, dass eine infizierte Mutter ihr Kind während der Geburt ansteckt.

Toxoplasmose-Screening:

Für Schwangere, die einer besonderen Infektionsgefahr (zum Bespiel wegen Kontakt zu Tieren, insbesondere zu Katzen) ausgesetzt sind.

Ringelröteln/ Windpocken-Test:

Feststellung von Antikörpern gegen Ringelröteln und Windpocken für Schwangere, die einer besonderen Infektionsgefahr mit den Erregern ausgesetzt sind, zum Beispiel Tagesmütter, Erzieherinnen, Lehrerinnen.

Zytomegalie-Test:

Ein CMV-Antikörpertest für Schwangere, die einer besonderen Infektionsgefahr mit dem Erreger ausgesetzt sind, zum Beispiel wegen Kontakt mit Kindern bis zum dritten Lebensjahr.

Hier beteiligen wir uns mit bis zu 75 Euro je Schwangerschaft, wenn eine entsprechende Aufklärung bzw. Beratung durch einen Arzt durchgeführt wurde. Hierzu benötigen wir die ärztliche Verordnung/Empfehlung (zum Beispiel grünes Rezept) und die Originalrechnung.

Wer kann mich zum dem Geburtsvorbereitungskurs begleiten?

Wenn deine Partnerin oder dein Partner auch bei der pronova BKK versichert ist, beteiligen wir uns gerne an den Kosten für den Geburtsvorbereitungskurs, der von einer zugelassenen Hebamme durchgeführt werden muss. Der Zuschuss beträgt 50 Prozent des Rechnungsbetrags und maximal 100 Euro je Schwangerschaft.

Der Geburtsvorbereitungskurs, für dich als Schwangere, ist kostenlos, da die Vertragshebamme direkt mit uns abrechnet. Sollte dies nicht möglich sein, kannst du uns gerne die Rechnung zur anteiligen Erstattung einreichen.

Rückbildungsgymnastik

Auch an den Kosten für deine Rückbildungsgymnastik beteiligen wir uns gerne. Meist wird der Kurs direkt mit uns abgerechnet. Falls du eine Rechnung bekommst, können wir für zehn Stunden einen Höchstbetrag von 79,60 Euro übernehmen.

Wie funktioniert die Erstattung?

Für eine Erstattung der oben genannten Zuschüsse sende uns einfach die entsprechenden Originalrechnungen, bei Medikamenten die dazugehörige ärztliche Verordnung sowie deine aktuelle Bankverbindung zu.

Noch kein Mitglied?

Dann jetzt schnell und einfach online zur pronova BKK wechseln und profitieren.

Jetzt online wechseln

Du hast noch Fragen zum Thema?
Wir geben dir gerne Antworten. Chatte mit uns oder rufe uns an unter 0621 53391-1000.

Mehr zum Thema